Hurtigruten-Hafen Molde

Malerisch am Fuße der Romsdals-Alpen gelegen ist Molde als Jazzmetropole bekannt, seit in den 1960er Jahren erstmals das alljährliche Jazz Festival stattfand. Ein beeindruckendes Panorama bietet sich vom 407 m hohen Hausberg Varden, der in etwa 10 Minuten mit dem Taxi erreichbar ist. Sehenswert ist auch das Rica Seilet Hotel in der Nähe des Hurtigruten-Anlegers.

Die Stadt der Rosen

Molde, bekannt als die 'Stadt der Rosen' aufgrund ihres milden Klimas und der üppigen Gärten, ist eine historisch reiche Stadt in der Provinz Møre og Romsdal an der Westküste Norwegens. Die Geschichte von Molde ist geprägt durch ihre strategische Lage, die sie zu einem wichtigen Handels- und Seefahrtszentrum seit dem Mittelalter machte.
Die ersten Siedlungsspuren in Molde reichen bis ins späte Mittelalter zurück, aber ihre Bedeutung wuchs besonders im 18. und 19. Jahrhundert, als die Stadt zum Handelszentrum für die umliegende Region und darüber hinaus wurde. Dieser Handel umfasste Fisch, Holz und andere Güter, die sowohl für den internen als auch für den Exportmarkt bestimmt waren. Molde profitierte von seiner günstigen Lage entlang der Schifffahrtsrouten und entwickelte sich zu einem lebendigen Hafen mit einer blühenden Handelsflotte.
Ab dem 19. Jahrhundert erlebte die Stadt einen weiteren Aufschwung durch den Tourismus. Die spektakuläre Landschaft mit Blick auf den Romsdalsfjord und die umliegenden Berge zog Reisende an, darunter auch den deutschen Kaiser Wilhelm II., der Molde zu seinem regelmäßigen Urlaubsziel machte. Die Stadt wurde ein beliebtes Ziel für die europäische Aristokratie und Bourgeoisie, was zur Entwicklung von Hotels und Infrastrukturen führte, um den Tourismus zu unterstützen.
Während des Zweiten Weltkriegs spielte Molde eine bemerkenswerte Rolle in der norwegischen Geschichte, als die Stadt kurzzeitig zum Sitz der norwegischen Regierung wurde, nachdem die deutschen Streitkräfte im April 1940 Norwegen besetzt hatten. Trotz schwerer Bombardierungen und Zerstörungen blieb der Geist der Stadt ungebrochen, und Molde wurde ein Symbol des norwegischen Widerstandes gegen die Besatzung.

Logistik und Möbel

Im Laufe der Zeit hat sich Molde zu einem modernen Zentrum für Bildung, Kultur und Wirtschaft entwickelt. Die Stadt ist Heimat der Molde Universität, spezialisiert auf Logistik und Wirtschaftswissenschaften, und des berühmten Molde International Jazz Festival, das jährlich Musikfans aus der ganzen Welt anzieht. Darüber hinaus ist Molde ein wichtiges Zentrum für die Möbelindustrie, was der Stadt eine weitere wirtschaftliche Dimension verleiht.
Als Hafen für die Hurtigruten spielt Molde zudem eine Rolle in der Verbindung der norwegischen Küstenstädte, was ihre Bedeutung als touristisches Ziel und Handelspunkt unterstreicht. Die Einbeziehung in die Route der Hurtigruten bestätigt Moldes Status als Tor zur atemberaubenden Schönheit der norwegischen Fjorde und Berge.

Das aktuelle Wetter in Molde

Wetterstation Alesund / Vigra
(ENAL)
Wolken
13° C - Wolken
Wetterdaten
Wind 18 km/h
Tiefsttemperatur 12° C
Höchsttemperatur 14° C
Luftdruck 1013 hPa
Luftfeuchte 87%
Wetterdaten von openweathermap.org
Wetterstation Molde / Aro
(ENML)
Wolken
14° C - Wolken
Wetterdaten
Wind 14 km/h
Tiefsttemperatur 13° C
Höchsttemperatur 14° C
Luftdruck 1012 hPa
Luftfeuchte 88%
Wetterdaten von openweathermap.org
Wetterstation Kristiansund / Kvernberget
(ENKB)
Wolken
13° C - Wolken
Wetterdaten
Wind 14 km/h
Tiefsttemperatur 13° C
Höchsttemperatur 13° C
Luftdruck 1013 hPa
Luftfeuchte 76%
Wetterdaten von openweathermap.org